Ihr Mobilheim-Projekt

Einzelheiten zum Gesamtbudget eines neuen Mobilheims

Es handelt sich heute zweifelsfrei um die kostengünstigste und umfassendste Lösung, um das ganze Jahr für Wochenenden, Ferien oder den Ruhestand über eine Ferienunterkunft und zahlreiche Animationen und Anlagen zu verfügen. Denn als Eigentümer eines Mobilheims verfügt man über eine komfortable, vollständig ausgestattete und schlüsselfertige Unterkunft und kann dort von Animationen und Ferieninfrastrukturen des Campingplatzes in einem sicheren 100 % natürlichen und geselligen Umfeld profitieren. Und all dies mit einem Gesamtbudget zwischen etwa 25 und 60.000 €.

 

BEIM KAUF EINES NEUEN MOBILHEIMS MUSS MAN FOLGENDES BERÜCKSICHTIGEN:

Den Preis des Mobilheims, seiner Optionen (Spülmaschine, Waschmaschine usw. beispielsweise) und seines eventuellen Zubehörs (Terrasse, Gartenhäuschen).
Wenn Sie die Preise der neuen IRM-Mobilheime erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an den Händler oder weiterverkaufenden Campingplatz Ihrer Wahl.

Festgestellter Durchschnittspreis: 22.000 bis 45.000 €

 

DER TRANSPORT VOM WERK BIS ZUM ZIEL-CAMPINGPLATZ

Der Transport Ihres Mobilheims muss obligatorisch per Schwertransport geschehen. Dieser Vorgang ist also recht kostspielig und der hierfür zu zahlende Betrag kann je nach Entfernung vom Werk bis zum Ziel-Campingplatz stark voneinander abweichen (rund 4 bis 5 € pro Kilometer je nach Art des Schwertransports, zuzüglich einer Pauschale für Auf- und Abladen). Der Weiterverkäufer, bei dem Sie Ihr Mobilheim kaufen, wird sich für Sie mit einem Fachunternehmen für Schwertransport in Verbindung setzen, dass es auf den Campingplatz liefern wird.

Festgestellter Durchschnittspreis: 1.000 bis 4.000 €

 

DIE INSTALLATION: VERKEILUNG, ANSCHLUSS, KRANARBEITEN FALLS NOTWENDIG

Die Installation eines Mobilheims auf einem Stellplatz eines Campingplatzes umfasst:

Wenn die Parzelle des Campingplatzes bereits Versorgungsanschlüsse aufweist (das heißt Wasser, Gas und Strom), kostet die Installation zwischen 500 und 2.000 € je nach Zugänglichkeit und Konfiguration des Campingplatzes (Bäume, Hang, Bodenart usw.) und in Abhängigkeit des Landschaftsbaus (Wiese, integrierte Bewässerung usw.). Wenn die Parzelle keine Versorgungsanschlüsse aufweist oder der schwierige Zugang Kranarbeiten erfordert (ein Mobilheim wiegt 4 bis 6 Tonnen), kann der Rechnungsbetrag schnell steigen. Erkundigen Sie sich bei der Verkaufsstelle.

Festgestellter Durchschnittspreis: 500 bis 2.000 €

 

DIE MIETKOSTEN DER PARZELLE DES CAMPINGPLATZES PRO JAHR

Der Betrag, zwischen etwa 2.000 und 5.000 € (pro Jahr), hängt von der Größe, der Lage und jedem Campingplatz ab (je nach seinen Leistungen, seinen Sternen, seiner geografischen Lage usw.). Ein Stellplatz auf einem Campingplatz am Meer mit Animation, Wasserpark und Restaurant ist natürlich teurer als ein isolierter Campingplatz ohne Anlagen. Wenn Sie sich noch nicht für einen präzisen Campingplatz entschieden haben, besichtigen Sie einfach mehrere und vergleichen Sie ihre Mieten und Leistungen. Der mit dem Eigentümer des Campingplatzes abgeschlossene Mietvertrag eines Stellplatzes läuft für gewöhnlich ein Jahr und kann stillschweigend verlängert werden. Er gibt den Mietbetrag, die Öffnungstermine des Campingplatzes, die Einzelheiten der Nebenkosten und die Pflichten jeder Partei an. Lesen Sie ihn aufmerksam, da er mit der Hausordnung des Campingplatzes, dem Sie unterliegen, Ihre Beziehung mit dem Eigentümer des Campingplatzes über Jahre hinweg regelt.

Festgestellter Durchschnittspreis: 2.000 bis 5.000 €

 

DIE SONSTIGEN EVENTUELLEN KOSTEN

Bei den sonstigen Kosten handelt es sich generell um variable Kosten je nach Campingplatz oder Parzelle. Sie bestehen aus der Installation der Versorgungsanschlüsse der Parzelle, den Verwaltungsgebühren, den Eintrittskosten usw. Es gibt umfassende Unterschiede, die sich insbesondere auf die Installation der Versorgungsanschlüsse der Parzelle zurückführen lassen (Wasser und Strom bereits vorhanden oder nicht, Qualität des Landschaftsbaus usw.).

Festgestellter Durchschnittspreis: 0 bis 5.000 €

 

DIE VON IHNEN ZU ZAHLENDE VERSICHERUNG DES MOBILHEIMS (OHNE „SCHLÜSSELFERTIGE“ PREISE)

Der Abschluss einer Versicherung für Ihr Mobilheim ist in der Tat Pflicht. Ihr Versicherer kann Ihnen einen Vertrag des Typs „Wohnwagen“ (ohne Fahrten) oder des Typs „Hauseigentümerversicherung“ anbieten. Eine wesentliche Garantie gegen die alltäglichen Risiken: Feuer, Witterung, Diebstahl, elektrische Schäden, Wasserschäden, Glasbruch usw.

Wir empfehlen, bei der Verkaufsstelle einen „schlüsselfertigen“ Preis zu erfragen, das heißt geliefert, installiert, verkeilt und angeschlossen auf der Parzelle des von Ihnen gewählten Campingplatzes. Somit wissen Sie genau, welches Gesamtbudget Sie benötigen und vermeiden böse Überraschungen. Für ein neues IRM-Mobilheim können Sie insgesamt mit einem schlüsselfertigen Budget zwischen etwa 25.000 und 60.000 € inkl. Steuern rechnen. Die meisten IRM-Händler können Ihnen maßgeschneiderte Finanzierungslösungen anbieten. Fragen Sie sie einfach!

 

Kontaktieren Sie uns
Sie planen einen Kauf?

Kontaktieren Sie Ihren Händler oder Campingplatz, um das ideale Mobilheim zu finden

Kontaktieren Sie uns